Durch die zunehmende Gefährdung durch Hochwasserereignisse und Rüfenniedergänge kommt dem Hochwasserschutz immer grössere Bedeutung zu. Die Projektierung und Bauleitung von Bachverbauungen und Geschiebefängen gehört ebenfalls zu unserem Dienstleistungsangebot. Die schlimmen Hochwasserereignisse im Jahre 2002 haben vor allem in der Surselva Schäden in dreistelliger Millionenhöhe verursacht. Daraufhin wurden wir vom Tiefbauamt Graubünden, Abteilung Wasserbau, beauftragt,  Normtypen für  Bachsperren verschiedener Höhen zu entwerfen und zu bemessen. Die von uns projektierten Normtypen der Sperren wurden in der Zwischenzeit an mehreren Orten erfolgreich eingebaut.

 

Referenzen

Objekt: Geschiebefang Maschänserrüfe Trimmis
Baujahr / Instandsetzung 2003
Bauherrschaft: Kanton Graubünden
Kurzbeschrieb Neuer Geschiebefang mit Dosiergerinne
Ca. Bausumme: 2.7 Mio. inkl. Dosiergerinne
Projektleiter: Bernhard Schlegel
Sachbearbeiter: Bernhard Schlegel